Anflugrouten als flächendeckender Lärmteppich

Die BILD hat die Katze aus dem Sack gelassen: Die DFS plant Anflugrouten als große Schleife. Von Kleinmachnow bis Werder und mit einer Ausdehnung nach Süden von über 20 km soll ein kompletter Lärmteppich über unsere Region gelegt werden. Die entsprechenden Pläne und die vergleichbaren Flugspuren vom Flughafen Frankfurt, wo es  solche Schleifen bereits gibt, finden Sie hier auf den Seiten 3-4:
Neue Anflugverfahren mit Schleifen, Was uns droht

Mancher Fercher hat bislang vielleicht gedacht, dass die Abflugrouten über Caputh für ihn ja nicht so schlimm sind. Ganz abgesehen von der notwendigen Solidarität zwischen uns allen, findet sich Ferch nun im Zentrum des Lärmteppichs der zahlreichen Anflugschleifen. Damit bestätigt sich unsere von Anfang an gegebene Befürchtung: Die Abflugrouten sind für unsere Region nicht einmal die „halbe Wahrheit“!

Zudem gaukelten uns bisher alle Zeichnungen eine eng begrenzte Routenführung vor, während es in Wahrheit auch bei Abflügen mehrere km breite Routen sind.

Kämpfen wir gemeinsam in aller Entschiedenheit gegen diese vermeidbaren Belastungen. Unsere Alternativen finden sie hier:
Neue Anflugverfahren mit Schleifen, Unsere Alternative!

5 Gedanken zu „Anflugrouten als flächendeckender Lärmteppich“

  1. Sehr geehrte Damen und Herren, wir verstehen uns als Unterstützer und würden uns über die Zuleitung von Informationen bezüglich „Flugrouten“ freuen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Helga Puppe

  2. Am 6.12.2010 habe ich auf der Grundlage Ihres Vorschlages „Muster-Mail an den Landrat“ eine Mail mit den Forderungen der BI versendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.