Demo am 29.08.11 ab 17.00 Uhr vor der Staatskanzlei

Die Demo am Montag, 29.08.2011 ab 17.00 Uhr vor dem Eingangsportal der Staatskanzlei, Heinrich-Mann-Allee bei Nr. 107 steht ganz im Zeichen des Nachtflugverbotes.

Unter dem Motto „Aktion Sandmännchen – (K)ein Bett im Fluglärm“ wird es u.a. ein ca. 10-minütiges,  symbolisches „Protestschlafen“ vor der Staatskanzlei geben. Aktive unserer BI werden auf einem Krankenbett bzw. auf Isomatten und in (anti-fluglärm bemalten) Nachthemden gegen nächtlichen Fluglärm protestieren.
Demoflyer ).

Nach einigen kurzen Reden sind alle Teilnehmer, die diese Aktion mitmachen möchten, eingeladen, sich für einige Minuten (mit Isomatte und Schlafsack für die Bequemlichkeit…) vor der Staatskanzlei niederzulassen.
  
Denn die Landesregierung sagt ja so gerne, Fluglärm sei auch nicht lauter als der Straßenverkehr einer Durchgangsstraße. Und da bei den meisten von uns zuhause der Straßenlärm anders als der Fluglärm nicht von allen vier Seiten kommt, wollen wir mal mitten auf einer Straße ausprobieren, wie es sich so schläft…

Es ist höchste Zeit, dass die Kernverantwortung der Landesregierung Brandenburg für das Thema „Nachtflug“ deutlich gemacht und vor der Türe gekehrt wird, hinter der die Verantwortlichen sitzen. Insbesondere vor der Entscheidung des BVerwG hat die Landesregierung es mangels Rechtskraft der aktuell geplanten Regelung in der Hand, deutliche Verbesserungen herzustellen. Zudem soll natürlich für die Volksinitiative geworben werden.

Unterschriftslisten zur Brandenburger Volksinitiative „Für ein landesplanerisches Nachtflugverbot am Flughafen BBI“ finden Sie hier:
Unterschriftenliste
Einzelunterschriftsbogen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.